Weiterführende Informationen zu den AXIO-NET Trans und AXIO-NET Trans-NHN

Seite drucken

Sie sind Nutzer oder Interessent unserer Dienste AXIO-NET Trans oder AXIO-NET Trans-NHN? Dann lesen Sie bitte die nachfolgenden Hinweise sorgfältig. Fragen beantworten wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne!

Wie funktioniert AXIO-NET Trans?
Der Ablauf einer Echtzeittransformation unter der Nutzung des AXIO-NET Transformationsdienstes erfolgt nach dem folgenden Schema.

Der Anwender wählt sich mit seinem Rover über GSM oder GPRS in den Transformationsdienst ein und übermittelt seine genäherte Position an die AXIO-NET Zentrale.

In der Vernetzungssoftware werden für die genäherte Position des Rovers individuelle Korrekturdaten berechnet. Neben der Berechnung der Korrekturdaten wird in einem Transformationsmodul die Position des Rovers an das jeweilige Landessystem angepasst. Dies geschieht durch die Berechnung von lokalen Verbesserungen. Anschließend erfolgt die Übermittlung der Korrekturdaten und der lokalen Verbesserungen an den Rover.

Unter Verwendung der Korrekturdaten und der lokalen Verbesserungen berechnet der Rover eine an das Landessystem angepasste Position. Diese Position entspricht noch nicht der tatsächlichen Position im Landessystem. Daher ist es nötig, die angepasste Position mittels einer Datumstransformation in das jeweilige Landessystem zu übertragen. Dies geschieht mit einem im Rover konfigurierten AXIO-NET Transformationsparametersatz.

Transformationsgenauigkeiten in den einzelnen Bundesländern

Welche Transformationsgenauigkeit kann erwartet werden?
In der folgenden Übersicht werden die Transformationsgenauigkeiten aufgeführt, die mit dem AXIO-NET Trans in den einzelnen Bundesländern erreicht werden können.

Wichtiger Hinweis!
Da es sich bei den hier aufgeführten Genauigkeiten um die einfache Standardabweichung der Transformationsgenauigkeit handelt, liegen die Transformationsergebnisse auf 68% der Bundeslandfläche innerhalb der in der Grafik angegebenen Genauigkeit.

Die regionalen Unterschiede der Transformationsgenauigkeit resultieren aus Netzspannungen der Landessysteme der einzelnen Bundesländer. Somit variieren die Genauigkeiten der Transformationsergebnisse in Abhängigkeit von der Homogenität des jeweiligen Landessystems. In vielen Fällen ist die Genauigkeit weitaus besser als in der Grafik aufgeführt, sie können jedoch lokal auch Werte von bis zu 1 dm annehmen.

Solch hohe Abweichungen treten vornehmlich im Bereich der Landesgrenzen auf. In diesen Bereichen sollten Sie möglichst mit einem lokalen Transformationsparametersatz arbeiten, den Sie sich auf Basis lokaler identischer Punkte selbst berechnen. Dadurch beugen Sie ausserdem der Gefahr vor, dass Sie von unserem System dem falschen Landessystem zugeordnet werden.

Für das Stadtgebiet Düsseldorf wurde die Datengrundlage des Transformationsmoduls so verdichtet, dass dort eine Transformationsgenauigkeit von 2 cm in Lage und Höhe erreicht werden kann.

Um die absolute Genauigkeit zu ermitteln, die Sie bei Echtzeitmessungen mit dem AXIO-NET Trans erreichen, muss zu der angegebenen Transformationsgenauigkeit die RTK-Messgenauigkeit von ≤ 2 cm quadratisch addiert werden.

Für welche Anwendungen eignet sich AXIO-NET Trans?
Aus den angegebenen Genauigkeiten lassen sich die vermessungstechnischen Anwendungen für den AXIO-NET Trans-Dienst herleiten.

Der Transformationsdienst eignet sich vor allem für Lageplanaufnahmen, Leitungsdokumentationen und Bestandsaufnahmen.

Was tun, wenn eine höhere Genauigkeit erforderlich ist?
Messprojekte, die eine höhere Genauigkeit erfordern, zählen ebenfalls zu Anwendungsbereichen für den AXIO-NET Trans. Bevor Sie ein solches Projekt angehen, sollten Sie die Transformationsgenauigkeit innerhalb Ihres Messgebietes überprüfen.

Sollte die Transformationsgenauigkeit in Ihrem Messgebiet nicht Ihren Genauigkeitsanforderungen entsprechen, empfehlen wir, den Bezugssystemwechsel über einen lokalen Transformationsparametersatz durchzuführen.

Tabelle Lage- und Höhenbezugssysteme

Welche Landessysteme werden unterstützt?
In der folgenden Tabelle sind die Lage- und Höhenbezugssysteme aufgeführt, die mit  AXIO-NET Trans in den einzelnen Bundesländern unterstützt werden. Wie aus der Tabelle hervorgeht, unterstützt der AXIO-NET Trans deutschlandweit das Höhenbezugssystem DHHN92.

Als Abbildung für das Lagebezugssystem sind Gauss-Krüger-Koordinaten im jeweiligen Meridianstreifen zu verwenden.

Welche Einstellungen müssen vom Nutzer vorgenommen werden?

Zur Nutzung des AXIO-NET Trans sind nur wenige Einstellungen in Ihrem Rover zu berücksichtigen. Korrekte Ergebnisse können Sie nur dann erwarten, wenn Sie den jeweils passenden Transformationsparametersatz und das richtige Ellipsoid in Ihrem Rover konfiguriert haben. Transformationsparametersätze

Bessel–Ellipsoid:

dX = -584,9567 [m]  /  rX =  1,115526 ["]
dY = -107,7277 [m]  /  rY =  0,282417 ["]
dZ = -413,8036 [m]  /  rZ = -3,138451 ["]
m  = -7,992171 [ppm]


Krassowski–Ellipsoid:

dX = - 23,3189 [m]  /  rX =  0,041789 ["]
dY =  121,7131 [m]  /  rY = -0,163727 ["]
dZ =   90,9398 [m]  /   rZ = -0,147479 ["]
m  = -0,799309 [ppm]

Nähere Hinweise zur Konfiguration Ihres Rovers finden Sie hier. Wenn Sie weiterführende Informationen zur Konfiguration benötigen, dann wenden Sie sich bitte an Ihren Roverhersteller.

Worin unterscheidet sich der AXIO-NET Trans-NHN vom AXIO-NET Trans?

Der Dienst AXIO-NET Trans-NHN ermöglicht im Gegensatz zum AXIO-NET Trans nur die Transformation der Höhe in das jeweilige Landessystem. Die Lagekoordinaten beziehen sich, wie auch beim PED, weiterhin auf das ETRS89.

Folgender Parametersatz muss für die Nutzung des NHN-Dienstes im Rover konfiguriert werden:


WGS84–Ellipsoid mit NHN-Höhen:

dX = -76.300 [m]  /  rX = -0.810 ["]
dY = 40.100 [m]  /  rY = -3.020 ["]
dZ = 54.700 [m]  /  rZ = 1.080 ["]
m  = -6.90000 [ppm]

Nähere Hinweise zur Konfiguration Ihres Rovers finden Sie hier. Wenn Sie weiterführende Informationen zur Konfiguration benötigen, dann wenden Sie sich bitte an Ihren Roverhersteller.

Für Rückfragen steht Ihnen das AXIO-NET Team natürlich gerne per E-Mail unter support@axio-net.eu oder telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 11 27 267 zur Verfügung.

Downloads

Technische Infos zu den Transformationsdiensten

Download (232 K/ pdf)

Wir sind für Sie da

Kostenfreie Beratung unter
0800 11 27 267
Mo. bis Fr. 8 - 18 Uhr