Unser Glossar - eine Übersicht der wichtigsten Fachbegriffe

Wissenswertes von A bis Z.

Beidou
Chinesisches Satellitenpositionierungssystem. In der Endausbaustufe soll das System aus 35 Navigationssatelliten bestehen.
CSD
Circuit Switched Data - Übertragungsart, welche Daten über einen GSM-Kanal (Sprachkanal) übermittelt.
DGPS/DGNSS
DGPS bzw. DGNSS stehen für differenzielles GPS (oder bei mehreren Satellitensystemen GNSS). Es handelt sich dabei um ein Verfahren zur Genauigkeitssteigerung, bei dem Korrekturdaten einer Referenzstation verarbeitet werden. Hierzu wird die Tatsache ausgenutzt, dass der lokale Fehler bei der satellitengestützten Positionsbestimmung in näherer Umgebung der Referenzstation nahezu gleich ist und mit der Entfernung langsam zunimmt. Dieser Fehler kann rechnerisch durch die Nutzung von Korrekturdaten reduziert werden.
GALILEO
Europäisches System für satellitengestützte Positionsbestimmung. Durch GALILEO erhöht sich die Satellitenverfügbarkeit bei gleichzeitiger Nutzung von GPS, GLONASS und GALILEO so stark, dass GNSS für viele neue Anwendungen in Betracht kommt.
GLONASS
Global Navigation Satellite System - das russische Positionierungssystem als Pendant zum amerikanischen GPS. Die Grundprinzipien sind die gleichen, ein wesentlicher Unterschied ist, dass jeder Satellit auf einer eigenen Frequenz sendet.
GNSS
Global Navigation Satellite System - Oberbegriff für alle derzeit nutzbaren satellitengestützten Positionierungssysteme. GNSS umfasst also üblicherweise GPS und GLONASS, sowie GALILEO und BEIDOU.
GPRS
General Packet Radio System - ein auf GSM basierender Dienst, der die Bereitstellung von Korrekturdaten in Form von Datenpaketen über eine Internetverbindung ermöglicht.
GPS
Global Positioning System, ursprünglich NAVSTAR GPS genannt, ist das Satellitenpositionierungssystem der USA. 32 Satelliten umrunden auf 6 Bahnen die Erde und ermöglichen rund um die Uhr überall auf dem Globus eine Positionsbestimmung.
GSM
Global System for Mobile Communication - das weltweit bekannte Mobilfunknetz.
LTE
LTE steht für Long Term Evolution und ist ein Standard für mobile Internetverbindungen. Mit LTE sind viele neue Möglichkeiten, insbesondere durch die höhere Bandbreite, hinzugekommen. Für die Korrekturdatenübertragung kann LTE ebenso wie GPRS genutzt werden.
RTK
Die Real-Time-Kinematik ist ein differentielles Verfahren zur Positionsbestimmung (siehe DGNSS). Im Unterschied werden bei der Real-Time-Kinematik neben den Codemessungen auch die Phasenmessungen berücksichtigt. Wenn alle Mehrdeutigkeiten gelöst werden können, kann eine Genauigkeit von 2 Zentimetern in Echtzeit erreicht werden.